Haben Sie Fragen?
Wir sind für Sie da!



Datenschutz - fintego Managed Depot
fintego Managed Depot

Geld anlegen mit gutem Gefühl

Datenschutz online

Die European Bank for Financial Services GmbH (im Folgenden „ebase“ genannt) nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt bei der ebase stets im Einklang mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Eine Nutzung der Internetseiten der ebase ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in bestimmten Fällen erforderlich, verarbeitet die ebase diese nur dann, wenn der Betroffene eingewilligt hat, diese für die Erfüllung eines Vertrages erforderlich sind oder ein Gesetz die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung erlaubt oder vorschreibt.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Art von Daten, in welchem Umfang und zu welchem Zweck verarbeitet werden und wir möchten Sie gerne über Ihre zustehenden Rechte aufklären.

ebase hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.

Nützliche Informationen und Hinweise zur IT-Sicherheit finden Sie hier.

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO, des BDSG und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

European Bank for Financial Services GmbH (ebase®)
Bahnhofstraße 20
85609 Aschheim
DEUTSCHLAND

Telefon: +49 89 45460 - 890
Telefax: +49 89 45460 - 892
E-Mail: service@ebase.com
Website: www.ebase.com

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Sie erreichen den betrieblichen Datenschutzbeauftragten der ebase bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz unter folgenden Kontaktdaten:

European Bank for Financial Services GmbH (ebase®)
-Datenschutzbeauftragter-
80218 München

Telefon: +49 89 45460 - 890
Telefax: +49 89 45460 - 892
E-Mail: datenschutz-ebase@ebase.com

3. Datenverarbeitung auf den Internetseiten der ebase

3.1 Allgemeines
ebase verarbeitet beim Aufruf ihrer Internetseiten einige der üblicherweise vom Browser übermittelten Informationen, soweit Ihr Browser diese bereitstellt. Diese Informationen werden benötigt, um die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Die Daten der Logfiles werden dabei stets getrennt von anderen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

3.2 Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten
ebase verarbeitet Ihre personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch die DSGVO bzw. BDSG vorgesehen wurde.
Entfällt der Zweck der Speicherung oder laufen gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfristen ab, wird die Verarbeitung der personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorschriften eingeschränkt oder diese Daten gelöscht.

3.3 Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, von ebase eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Möchten Sie dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, wenden Sie sich hierzu an unseren Datenschutzbeauftragten.

Jeder betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG).

Weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie hier.

4. Anmelden in das Online-Portal

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich auf den Internetseiten der ebase unter Angabe Ihrer Depot-/Kontonummer und PIN anzumelden, so werden die Daten in der jeweiligen Eingabemaske an ebase übermittelt. Die Anmeldung mit Angabe der Daten ist für die Bereitstellung von Inhalten oder Leistungen erforderlich. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der internen Verwendung bei ebase gespeichert.

Bei der Anmeldung werden Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Anmeldung gespeichert. Dies dient dazu einen Missbrauch der Dienste zu verhindern. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Eine Ausnahme besteht dann, wenn eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe besteht.

5. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es verfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

6. Cookies

Beim Besuch auf unseren Internetseiten setzt ebase Cookies ein, also kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlich, effektiv und sicher zu machen. Passwörter werden nicht in Cookies hinterlegt.

Es gibt verschiedene Arten von Cookies. Zum einen sogenannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch zurückgesetzt, sobald Sie sich ausloggen. Beenden Sie die Session, indem Sie Ihren Browser schließen, bleibt das Cookie eine Zeit lang bestehen und wird entweder überschrieben oder vom Client gelöscht. Diese von ebase verwendeten Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Zum anderen permanente Cookies, die für einen längeren Zeitraum oder unbegrenzt auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Durch unsere Cookies erhalten wir lediglich Informationen ohne direkten Personenbezug z.B. welche Seiten unseres Auftritts Sie besucht oder welche Produkte Sie angesehen haben. Um darüber hinaus für Sie das Internet Angebot interessanter zu gestalten, nutzen wir auch Re-Targeting-Technologien. Diese Art der Werbung erfolgt auf der Grundlage einer Cookie Technologie und einer Analyse des vorherigen Nutzungsverhaltens in anonymisierter Form, d. h. dabei werden weder personenbezogene Daten gespeichert noch Nutzungsprofile mit Ihren personenbezogenen Nutzungsdaten zusammengeführt.

Folgende Cookies werden u. a. bei Ihrem Besuch auf den Internetseiten der ebase aktuell verwendet:

  • Webtrekk Cookie (nähere Informationen und Abmelden siehe Punkt 9 Webtracking)
  • Google Remarketing Cookie (nähere Informationen und Abmelden siehe Punkt 11)
  • Google Conversion Cookie (nähere Informationen und Abmelden siehe Punkt 12)
  • Session Cookie

Sie können grundsätzlich das Speichern der Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie z. B. in Ihren Browser-Einstellungen "keine Cookies akzeptieren" wählen. Wie das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dieses zu einer Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.

7. Newsletter

Wenn Sie die auf den Internetseiten der ebase angebotenen Newsletters und sonstige Informationsmedien der ebase beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.

Zur Gewährleistung einer einverständlichen Newsletter-Versendung nutzen wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich der potentielle Empfänger in einen Verteiler aufnehmen. Anschließend erhalten Sie durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird Ihre Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen.

Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter-Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der DSGVO und des BDSG ausgewählt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir mitunter die von Ihrem Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb Ihrer und unserer rechtlichen Absicherung.

Die an Sie versandten Newsletters enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann die ebase erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.

Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletters noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

8. Video-Ident-Verfahren

8.1. Identitätsfeststellung per Video-Identifikation
Aus rechtlichen Gründen ist die ebase verpflichtet, die Identität jedes Depot-/Kontoinhabers anhand eines gültigen Ausweisdokuments festzustellen und bestimmte Angaben aus dem Ausweisdokument festzuhalten. Für Interessenten unserer Produkte bietet die ebase daher die Möglichkeit an, die Identitätsfeststellung für einige Produkte auch mittels webbasierten Video-Identifikationsverfahren auf verschlüsseltem Übertragungsweg durchzuführen.

8.2. Ablauf und Datenschutz
Die Durchführung der Video-Identifikation erfolgt im Auftrag der ebase durch den Dienstleister IDnow GmbH. Hierzu übermittelt die ebase Ihre personenbezogenen Daten (z. B. Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit) an IDnow. IDnow ordnet diesen Daten eine Vorgangsnummer zu, die Ihnen durch die ebase mitgeteilt wird und mit der Sie die Video-Identifikation starten können. Zwischen IDnow und Ihrem Endgerät wird eine sichere Videoverbindung aufgebaut, da für die Identitätsbestätigung ein unmittelbarer visueller Kontakt notwendig ist. Im Rahmen des Video-Ident-Verfahrens überprüft ein IDnow-Mitarbeiter Ihre Identität anhand des Ausweisdokuments. Von dem IDnow-Mitarbeiter müssen zum Nachweis der ordnungsgemäßen Durchführung der Video-Identitätsbestätigung Screenshots bzw. Fotos von Ihnen und der vollständigen Vorder- und Rückseite Ihres Personalausweises bzw. der Vorderseite Ihres Reisepasses angefertigt und gespeichert werden. Darüber hinaus wird IDnow auch das zwischen Ihnen und dem IDnow-Mitarbeiter parallel zur Videoübertragung geführte Gespräch aufzeichnen und speichern. Eine Aufzeichnung der Videobildübertragung findet nicht statt. Der IDnow-Mitarbeiter wird Sie zu Beginn der Video- Identifikation um Ihr ausdrückliches Einverständnis zur Erstellung der Screenshots bzw. Fotos und zur Aufzeichnung des Gespräches bitten. Die Daten werden durch IDnow an ebase übermittelt und spätestens nach Ablauf von 90 Tagen auf den IDnow-Servern gelöscht. Wünschen Sie keine Erstellung von Screenshots oder Aufzeichnung, bitten wir Sie, zur Identitätsbestätigung das PostIdent-Verfahren zu nutzen.

8.3. Prüfung der Authentizität des Personalausweises oder Reisepasses
Bei der Video-Identitätsbestätigung hat sich IDnow der Authentizität des von Ihnen vorgelegten Personalausweises oder Reisepasses zu versichern. Dazu hat der IDnow-Mitarbeiter vorschriftsgemäß visuell die Unversehrtheit und das Vorhandensein der optischen Sicherheitsmerkmale des jeweiligen Ausweisdokumentes zu überprüfen. Bitte folgen Sie dazu den Anweisungen des IDnow-Mitarbeiters, den Personalausweis oder Reisepass vor der Kamera in bestimmte Positionen zu bringen. Zudem wird der IDnow-Mitarbeiter Sie auffordern, die vollständige Seriennummer Ihres Ausweisdokumentes vorzulesen. Sollte der IDnow-Mitarbeiter, z. B. aufgrund schlechter Bildqualität, die Überprüfung nicht vorschriftsgemäß sicherstellen können, bitten wir um Verständnis, dass IDnow die Video-Identitätsbestätigung abbrechen muss.

8.4. Abschluss: Eingabe einer Transaktionsnummer (TAN)
Zum Abschluss der Identitätsbestätigung wird IDnow Ihnen per SMS eine TAN  zusenden, die Sie bitte nach Aufforderung des IDnow-Mitarbeiters über das vorgesehene Eingabefeld eingeben.

9. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Webtrekk

ebase hat auf manchen ihrer Internetseiten Komponenten von Webtrekk integriert. Webtrekk ist eine Kombination aus Analyse- und Marketinglösung in einem System. Webtrekk ermöglicht dem Seitenbetreiber die Sammlung von Daten über die Nutzung seiner Internetseiten sowie eine Individualisierung der Marketingaktivitäten.

Betreibergesellschaft von Webtrekk ist die Webtrekk GmbH, Robert-Koch-Platz 4, 10115 Berlin, Deutschland.

Durch jeden Aufruf mancher Einzelseiten von Internetseiten, die durch ebase betrieben werden, sammelt Webtrekk Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken und speichert diese. Mittels der gewonnenen Daten werden pseudonymisierte Nutzerprofile erstellt. Die pseudonymisierten Nutzerprofile werden zum Zwecke der Analyse des Besucherverhaltens genutzt und ermöglichen eine Verbesserung unseres Internetangebots. Die über die Webtrekk-Komponente erhobenen Daten werden nicht ohne vorherige Einholung einer gesonderten und ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Person dazu genutzt, die betroffene Person zu identifizieren. Diese Daten werden nicht mit personenbezogenen Daten oder mit anderen Daten, die das gleiche Pseudonym enthalten, zusammengeführt.

Webtrekk setzt ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Webtrekk wird im Auftrag der ebase die über unsere Internetseiten gewonnenen Daten und Informationen dazu nutzen, das Nutzerverhalten von der betroffenen Person, die unsere Internetseite besucht hat, auszuwerten. Ferner wird Webtrekk die Daten nutzen, um in unserem Auftrag Reports über die Nutzeraktivitäten zu erstellen sowie weitere Dienstleistungen für uns zu erbringen, die im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Internetseite stehen. Ihre IP-Adresse wird durch Webtrekk nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt.

Sie können die Setzung von Cookies durch unsere Internetseiten, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Webtrekk ein Cookie auf ihrem Endgerät setzt. Zudem können von Webtrekk bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für Sie die Möglichkeit, einer Erfassung der durch das Webtrekk-Cookie erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Webtrekk zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Absenden-Button. Absenden

Der mit dem Widerspruch gesetzte Opt-Out-Cookie wird auf dem von ihnen genutzten Endgerät abgelegt. Werden die Cookies auf Ihrem System nach einem Widerspruch gelöscht, müssen Sie den Link erneut aufrufen und einen neuen Opt-Out-Cookie setzen.Mit der Setzung des Opt-Out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Internetseiten der ebase für Sie nicht mehr vollumfänglich nutzbar sind.Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Webtrekk können unter www.webtrekk.com/de/warum-webtrekk/datenschutz/ abgerufen werden.

10. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von financeAds

ebase hat auf manchen ihrer Internetseiten Komponenten des Unternehmens financeAds GmbH & Co. KG, Karlstraße 9,90403 Nürnberg integriert. Für die Abwicklung eines Affiliate Programms mit den Werbenetzpartnern der ebase ist ein JavaScript eingebunden. Das Skript dient uns dazu, Werbenetzpartnern bei der Vermittlung einer erfolgreichen Depot-/Konteröffnung eine Sale-Provision ausschütten zu können. Das Skript wird bei jedem Seitenbesuch des Nutzers aufgerufen, um feststellen zu können, ob dieser von einer Affiliate Partner Internetseite auf unsere Internetseite gelangt ist. Hierfür werden von financeAds bestimmte Parameter im Browser des Nutzers lokal abgelegt und bei jedem erneuten Aufruf der Internetseiten skriptbasiert ausgelesen. Die Auswertung erfolgt dabei anhand von pseudonymen Datensätzen und nur zu den vorgenannten Zwecken. Die Laufzeit der im Browser des Nutzers eingebundenen financeAds Parameter beträgt 60 Tage.

11. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Remarketing

ebase hat auf manchen ihrer Internetseiten Dienste von Google Remarketing integriert. Google Remarketing ist eine Funktion von Google-AdWords, die es einem Unternehmen ermöglicht, bei solchen Internetnutzern Werbung einblenden zu lassen, die sich zuvor auf der Internetseite des Unternehmens aufgehalten haben. Die Integration von Google Remarketing gestattet es einem Unternehmen demnach, nutzerbezogene Werbung zu erstellen und dem Internetnutzer folglich interessenrelevante Werbeanzeigen anzeigen zu lassen.

Betreibergesellschaft der Dienste von Google Remarketing ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Zweck von Google Remarketing ist die Einblendung von interessenrelevanter Werbung. Google Remarketing ermöglicht es uns, Werbeanzeigen über das Google-Werbenetzwerk anzuzeigen oder auf anderen Internetseiten anzeigen zu lassen, welche auf die individuellen Bedürfnisse und Interessen von Internetnutzern abgestimmt sind.

Google Remarketing setzt ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit der Setzung des Cookies wird Google eine Wiedererkennung des Besuchers unserer Internetseite ermöglicht, wenn dieser in der Folge Internetseiten aufruft, die ebenfalls Mitglied des Google-Werbenetzwerks sind. Mit jedem Aufruf einer Internetseite, auf welcher der Dienst von Google Remarketing integriert wurde, identifiziert sich der Internetbrowser der betroffenen Person automatisch bei Google. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse oder des Surfverhaltens des Nutzers, welche Google unter anderem zur Einblendung interessenrelevanter Werbung verwendet.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die durch die betroffene Person besuchten Internetseiten, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Sie können die Setzung von Cookies durch unsere Internetseiten, wie oben in Punkt 5 bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf Ihrem Endgerät setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für Sie die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu müssen Sie von jedem der von Ihnen genutzten Internetbrowser aus den Link www.google.de/settings/ads aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

12. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google-AdWords

ebase hat auf manchen ihrer Internetseiten Google AdWords integriert. Google AdWords ist ein Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Google AdWords ermöglicht es einem Werbetreibenden, vorab bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn Sie mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abrufen. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Internetseiten verteilt.

Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der Zweck von Google AdWords ist die Bewerbung unserer Internetseiten durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf den Internetseiten von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google und eine Einblendung von Fremdwerbung auf unseren Internetseiten.

Gelangen Sie über eine Google-Anzeige auf unseren Internetseiten, wird auf Ihrem Endgerätdurch Google ein sogenannter Conversion-Cookie abgelegt. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Ein Conversion-Cookie verliert nach dreißig Tagen seine Gültigkeit und dient nicht zur Identifikation der betroffenen Person. Über den Conversion-Cookie wird, sofern das Cookie noch nicht abgelaufen ist, nachvollzogen, ob bestimmte Unterseiten, beispielsweise die Depot-/Konto Eröffnungsantragsstrecke, auf unseren Internetseiten aufgerufen wurden. Durch den Conversion-Cookie können sowohl wir als auch Google nachvollziehen, ob Sie über eine AdWords-Anzeige auf unsere Internetseiten gelangt sind.

Die durch die Nutzung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google verwendet, um Besuchsstatistiken für unsere Internetseite zu erstellen. Diese Besuchsstatistiken werden durch uns wiederum genutzt, um die Gesamtanzahl der Nutzer zu ermitteln, welche über AdWords-Anzeigen an uns vermittelt wurden, also um den Erfolg oder Misserfolg der jeweiligen AdWords-Anzeige zu ermitteln und um unsere AdWords-Anzeigen für die Zukunft zu optimieren. Weder ebase noch andere Werbekunden von Google-AdWords erhalten Informationen von Google, mittels derer die betroffene Person identifiziert werden könnte.

Mittels des Conversion-Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise von Ihnen besuchte Internetseiten, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Sie können die Setzung von Cookies durch unsere Internetseiten, wie oben in Punkt 5 bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google einen Conversion-Cookie auf Ihrem Endgerät setzt. Zudem kann ein von Google AdWords bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für Sie die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu müssen Sie von jedem von Ihnen genutzten Internetbrowser aus den Link www.google.de/settings/ads aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

13. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden für die Dauer der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gespeichert. Nach Ablauf der Frist erfolgt eine routinemäßige Löschung der Daten, sofern nicht eine Erforderlichkeit für eine Vertragsanbahnung oder die Vertragserfüllung besteht.

14. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. a EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich sind, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, denen unser Unternehmen unterliegt, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Das berechtige Interesse unseres Unternehmens liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit.

15. Weitere Informationen

Unterschiedliche datenschutzrechtliche Vorschriften verpflichten uns dazu, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu treffen, um uns überlassene Daten u. a. vor Verlust und unbefugter Kenntnisnahme durch Dritte zu schützen. Dabei orientieren wir uns am Stand der Technik. Aktiver Datenschutz wird vor allem durch die Mitarbeiter eines Unternehmens gelebt. Alle Mitarbeiter wurden deshalb auf das Datengeheimnis sowie auf das Bankgeheimnis verpflichtet und werden regelmäßig in Datenschutzfragen geschult. Daneben überwacht der betriebliche Datenschutzbeauftragte die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit für Fragen zur Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung stehen. Wenn Sie Informationen wünschen, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht geben konnte oder wenn Sie zu einem Thema vertiefte Auskunft wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten der ebase.

Soweit unsere Online-Angebote auch Verlinkungen zu anderen Anbietern beinhalten, wählen wir diese sorgfältig aus. Dennoch können wir in diesen Fällen leider nicht garantieren, dass deren Datenschutz-Standards den unseren entsprechen. Verantwortlich sind die jeweiligen Betreiber.

Stand: April / 2018